Wieder einmal einseitige Berichterstattung!

Zeitungsartikel von Frau C.Bodenschatz

Es handelt sich noch immer um ein laufendes Verfahren (mehrere parallel laufende Verfahren)

Frau B.T. und Frau S.P. waren am 22.07.2021 vor Ort. Dieser Termin zur Überprüfung wurde uns leider erst am 27.07.2021 von unserem damaligen Rechtsanwalt (Züchterbund) per E-Mail zugesendet.

Es wurde nur unser Gartenhaus / Hundehaus von außen GESICHTET !

Dort stand noch ein neues Sofa, welches wir nur zwischengelagert haben, da im Wohnzimmer noch neue Fester eingebaut worden sind.

Mein Mann sagte, dass er diese Arbeit in einer halben bis einer Stunde beräumen könnte, dies wurde sofort von Frau T. abgelehnt.

Ach ja – der Rasenmäher stand auch noch im Gartenhaus / Hudehaus.

Wichtig ist der Gegenstand der Kontrolle – es sollten 3 Kastraten an uns zurück gehen, wenn Auflagen erfüllt worden wären. Wir selbst haben mit der Kontrolle nicht gerechnet, da wir gegen den Bescheid vom 12.07.2021 Widerspruch eingelegt ( 18.07.2021) haben. Dieser beinhaltet auch „NUR“ die 3 Hunde!

Wohlbemerkt: Unser Tommy (einer dieser 3 Kastraten) war schon am 21.07.2021 verstorben!

Dies wurde uns aber an diesem Tag nicht mitgeteilt, dies mussten wir erst der Presse entnehmen.

Fenster erneuert

Meiner Bitte (2x) im Haus unsere Fortschritte besichtigen zu können, lehnten die Amtstierärztinnen,  Frau T. und Frau S.P. rigoros ab!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

error: Content is protected !!