Ich bin müde von Menschen, die keine mehr sind,

müde von all diesen Fähnchen im Wind

und dann bin ich noch müde von giftigen Sätzen,

die meine Seele ganz furchtbar verletzen.

Ich bin müde von Druck und müde vom Sollen,

müde von Leuten, die immer nur wollen

und dann bin ich noch müde vom steten Erwarten…

Die Menschheit scheint weiter im Wahn zu entarten…

Ich bin müde vom Weinen und müde vom Schweigen,

müde vom Glauben, ich dürft‘ mich nicht zeigen

und dann bin ich noch müde vom Schimpfen und Fluchen,

von all diesen dreisten Erziehungsversuchen.

Ich bin müde von Härte und grausamer Kühle,

müde von allem, was ich grad fühle,

müde von Worten die leer sind und kalt…

Sie machten aus mir diese schwache Gestalt.

Ich bin müde von Leuten, die es nicht interessiert,

wenn man den Halt so erbärmlich verliert

und dann bin ich noch müde von all dieser Zeit,

in der meine Seele nach Wertschätzung schreit.

Ich bin müde von Lügnern und diesem System…

Für mich hat die Erde ein riesen Problem.

Und dann bin ich noch müde von Hass und Gewalt,

müde von Monstern in Menschengestalt…

Darum wünsch ich mir heute, die Welt mög‘ erwachen…

Ich wünsche mir Menschen die wirken und machen,

ich wünsche mir Menschen mit ehrlicher Haut,

denen mein Herz ohne Zweifel vertraut.

Ich wünsch‘ mir Erholung von finsteren Tagen…

Ich möchte geliebt sein und nicht nur ertragen,

ich will wieder strahlen in glänzendem Licht,

denn müde vom Leben bin ich noch nicht!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

error: Content is protected !!